SPÖ-Wahlkampfauftakt in Kärnten

Am Samstag, dem 26.01.2013 fand der Wahlkampfauftakt der SPÖ Kärnten im Casineum Velden statt. Gemeinsam mit Staatssekretär Josef Ostermayer, dem Landeshauptmann der Steiermark, Franz Voves und SPÖ-Bundegeschäftfsführerin Laura Rudas, machte der SPÖ-Spitzenkandidat, LHStv. Peter Kaiser machte auf der Veranstaltung noch einmal deutlich: Kärnten ist besser als der Ruf, den uns Dörfler und Co eingebrockt haben! Kärnten kann mehr! Am 3. März haben die Kärntnerinnen und Kärntner die große Chance einen Wechsel in der politischen Kultur ihres Landes herbeizuführen. An die Stelle der FPK-Skandalpolitik muss endlich mehr Ehrlichkeit, Anstand, Moral und Verantwortungsbewusstsein für Kärnten treten. Die SPÖ, erklärte Kaiser , steht für diesen Wandel bereit und hat in einem “5-Punkte-Plan” ihre Ideen für eine starke Zukunft Kärntens vorgelegt. Dazu gehört unter anderem eine flächendeckende Versorgung mit Ganztagsschulen, die Abschaffung des Pflegeregress und der Ausbau der Gesundheitsvorsorge.

Um noch einmal deutlich zu machen, wie wichtig der politische Wechsel für Kärnten ist, präsentierte der SPÖ-Spitzenkandidat das ABC der politischen Grauslichkeiten der heutigen FPK und der ÖVP. Von A wie Abwanderung und Austria Klagenfurt, über B wie das 12 Millionen Birnbacher-Skandalhonorar, das sich FPK und ÖVP untereinander aufteilen wollten oder P wie dem entwürdigen und unsolidarischen Pflegeregress und part oft he game bis zu Z wie Zukunftsfonds, wo
die FPK einen Diebstahl der Zukunft unserer
Kinder plant. Die
gesamte Liste kann zur Auffrischung der eigenen Erinnerung auf der Seite der SPÖ Kärnten eingesehen werden, wo sie täglich ergänzt wird.