Buchvorstellung: Im Exil in Schweden

Am 23. Januar war ich in der Schwedischen Botschaft in Wien, wo das Buches “Im Exil in Schweden. Österreichische Erfahrungen und Perspektiven in den 1930er und 1940er Jahren” von Irene Nawrocka vorgestellt wurde. Das Buch schildert aus dem Leben der 700-1000 Exilantinnen und Exilanten aus Österreich, die ab März 1938 vor der Verfolgung durch das nationalsozialistische Regime nach Schweden geflohen sind. Auf dem Bild zusehen sind von links nach rechts: Ulla Daag, die Frau des schwedischen Botschafters in Österreich; Margit Fischer, Ehefrau unseres Bundes-präsidenten, deren Eltern vor der Nazi-Diktatur nach Schweden geflohen waren; Helena Lanzer Sillén, Enkelin von Otto Bauer, die mit ihrer Schwester und ihrer Mutter Wanda Lanzer ebenfalls nach Schweden geflohen ist; Nils Daag, der schwedische Botschafter in Österreich und die Autorin Irene Nawrocka.