Muttonen: Großer Erfolg für Tunesiens Frauen

Neue Verfassung in Tunesien garantiert Gleichheit von tunesischen Staatsbürgerinnen und Staatsbürgern vor dem Recht

Wien (OTS/SK) – Die tunesische Nationalversammlung hat am Sonntag mit mehr als der notwendigen Zwei-Drittel-Mehrheit die neue Verfassung der Republik Tunesien beschlossen. Die außenpolitische Sprecherin der SPÖ, Christine Muttonen, beglückwünscht die Mitglieder der Nationalversammlung dazu, die über zwei Jahre dauernden schwierigen Verhandlungen zu einem erfolgreichen Abschluss gebracht zu haben. “Ich freue mich besonders für die Tunesierinnen, die in den vergangenen Jahren selbstbewusst und mit viel Mut für ihre Rechte gekämpft haben”, sagte Muttonen heute, Montag, mit Blick auf die in der Verfassung beschlossene Gleichberechtigung von Mann und Frau.


Die neue Verfassung garantiere die Gleichheit von tunesischen Staatsbürgerinnen und Staatsbürgern vor dem Recht und verpflichte den tunesischen Staat dazu, Chancengleichheit zu verwirklichen und Gewalt
an Frauen zu bekämpfen, erklärte Muttonen. “Das ist ein wirklich großer Erfolg für alle, die sich in Tunesien für Gleichberechtigung eingesetzt haben. Es macht hoffentlich all jenen Mut, die sich auch in den übrigen Ländern des arabischen Frühlings für die Rechte von Frauen einsetzen”, sagte Muttonen gegenüber dem SP-Pressedienst.

 

Wichtig sei jetzt, so Muttonen weiter, dass dem geschriebenen Wort auch die entsprechenden Taten folgen und die Gleichberechtigung im praktischen Leben der Tunesierinnen und Tunesier umgesetzt werde.
Österreich, so die SPÖ-Abgeordnete, sollte diesen Prozess unterstützen. Neben der Bereitstellung von Know-how und finanziellen Mitteln für Frauenrechtsprojekte könne Österreich Frauenrechte und Gleichberechtigung auch in der wirtschaftlichen und kulturellen Zusammenarbeit als wichtiges Kriterium berücksichtigen, betonte Muttonen. (Schluss) mb/sas