Muttonen: Europa muss Kurs auf Wachstum und Beschäftigung nehmen

Jugendgarantie möglichst rasch europaweit umzusetzen

Wien (OTS/SK) – Europa muss nach österreichischem Vorbild Kurs auf Wachstum und Beschäftigung nehmen. Das bekräftigte SPÖ-Europasprecherin Christine Muttonen am Mittwoch im EU-Hauptausschuss des Nationalrates, der zur Vorbereitung des Europäischen Rates tagte. “Der vorliegende Entwurf für die Schlussfolgerungen des Europäischen Rates lässt diesen Kurswechsel erkennen. Nämlich dass der Fokus in der Union verstärkt auf Wachstum und Beschäftigung gelegt wird und mehr Zeit für die Konsolidierung eingeplant wird”, sagte Muttonen, die betonte, dass in Europa nun
allen bewusst sei, dass die soziale Krise und die unannehmbar hohe
Arbeitslosigkeit die größten Probleme der EU seien. “Man kann keine
ausgeglichenen Haushalte durch Jobkürzungen und Abbau der Sozialsysteme durchsetzen”, ergänzte Muttonen.
Ein EU-Kurs in Richtung Wachstum und Beschäftigung sei auch für Österreich von Vorteil, führte Muttonen weiter aus. Die österreichische Wirtschaft und der Arbeitsmarkt brauchen Nachbarländer, in denen Menschen österreichische Waren kaufen. “Von unseren Exporten geht der größte Teil in die Eurozone. Wenn wir
nichts gegen die Wirtschaftsflaute in der Eurozone tun, werden auch wir uns nicht gegen die Krise stemmen können. Indem wir dabei helfen, die Arbeitslosigkeit in Spanien, Italien oder Griechenland zu bekämpfen, schützen wir auch die Arbeitsplätze in Österreich”, sagte die SPÖ-Europasprecherin.

 

Daher gelte es unter anderem, die Jugendgarantie möglichst rasch europaweit umzusetzen, forderte Muttonen. Die Kosten stünden dabei in keinem Verhältnis zu den riesigen finanziellen Kosten, die den Staaten durch die jetzige gewaltige Jugendarbeitslosigkeit entstehen. “Unser primäres Ziel muss es also sein, gemeinsam Wachstum und Beschäftigung in Europa nachhaltig und langfristig zu steigern. Die
Schlussfolgerungen lassen hoffen, dass dies nun endlich allgemein erkannt wurde. Ich hoffe, dass die entsprechenden Projekte jetzt auch möglichst konsequent und rasch umgesetzt werden”, so Muttonen. (Schluss) bj/sas/mp